EBIKE-Definitionen und -Klassifizierungen nach Bundesstaat

September 07, 2023

Alle PXID-Fahrräder gehören zur E-Bike-Klasse 2 mit Tretunterstützung.

Alaska: Alaska betrachtet Elektrofahrräder als „motorbetriebene Fahrräder“ und erfordert eine Lizenz und Registrierung.

Alabama: Alabama verwendet die dreistufige Klassifizierung von eBikes. Elektrofahrräder unterliegen den gleichen Vorschriften wie herkömmliche Fahrräder.

Arkansas: Arkansas verwendet die dreistufige Klassifizierung von eBikes. Elektrofahrräder unterliegen den gleichen Vorschriften wie herkömmliche Fahrräder.

Arizona: Arizona hält an der dreistufigen Klassifizierung von eBikes fest. Elektrofahrräder unterliegen den gleichen Vorschriften wie herkömmliche Fahrräder.

Kalifornien: Kalifornien hält an der dreistufigen Klassifizierung von E-Bikes fest. Für E-Bikes gelten die gleichen Regelungen wie für herkömmliche Fahrräder.

Colorado: Colorado verwendet die dreistufige Klassifizierung von eBikes. Elektrofahrräder unterliegen den gleichen Vorschriften wie herkömmliche Fahrräder.

Connecticut: Connecticut verwendet die dreistufige Klassifizierung von eBikes. Elektrofahrräder unterliegen den gleichen Vorschriften wie herkömmliche Fahrräder.

Delaware: Delaware definiert E-Bikes als „Fahrräder“, solange der Motor weniger als 750 W leistet und das Fahrrad eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde hat.

Florida: Nach Auffassung Floridas fallen Elektrofahrräder unter die Definition eines „Fahrrads“, das mit menschlicher Kraft betrieben werden kann.

Georgia: Georgia verwendet die dreistufige Klassifizierung von eBikes. Elektrofahrräder unterliegen den gleichen Vorschriften wie herkömmliche Fahrräder.

Hawaii: Hawaii klassifiziert Elektrofahrräder als „Lowspeed-Elektrofahrräder“, wenn sie mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde verwendet werden.

Iowa: Iowa definiert ein Elektrofahrrad als „Fahrrad“, solange sein Motor weniger als 750 W leistet und das Fahrrad eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde hat.

Idaho: Idaho verwendet die dreistufige Klassifizierung von eBikes. Für E-Bikes gelten die gleichen Regelungen wie für herkömmliche Fahrräder.

Illinois: Illinois hält an der dreistufigen Klassifizierung von eBikes fest. Elektrofahrräder unterliegen den gleichen Vorschriften wie herkömmliche Fahrräder.

Indiana: Indiana verwendet die dreistufige Klassifizierung von eBikes. Für E-Bikes gelten die gleichen Regelungen wie für herkömmliche Fahrräder.

Kansas: Der Bundesstaat Kansas definiert ein eBike als „elektrisch unterstütztes Fahrrad“, solange sein Motor weniger als 1000 W leistet und eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde hat.

Kentucky: In Kentucky gilt ein Elektrofahrrad als „Fahrrad“, solange es über bedienbare Pedale verfügt.

Louisiana: Ein Elektrofahrrad gilt in Louisiana als „motorisiertes Fahrrad“, solange es eine Höchstgeschwindigkeit von 25 Meilen pro Stunde erreicht.

Massachusetts: Der Bundesstaat Massachusetts definiert ein eBike als „motorisiertes Fahrrad“, sofern das Fahrrad eine Höchstgeschwindigkeit von 25 Meilen pro Stunde nicht überschreitet. Fahrer müssen über eine Lizenz verfügen und unterliegen möglicherweise Registrierungspflichten.

Maryland: Maryland verwendet die dreistufige Klassifizierung von eBikes. Elektrofahrräder unterliegen den gleichen Vorschriften wie herkömmliche Fahrräder.

Maine: Maine hält an der dreistufigen Klassifizierung von E-Bikes fest. Für E-Bikes gelten die gleichen Regelungen wie für herkömmliche Fahrräder.

Michigan: Michigan reguliert E-Bikes wie herkömmliche Fahrräder, und für Elektrofahrräder wird die dreistufige Klassifizierung verwendet.

Minnesota: Minnesota definiert eBikes als „elektrisch unterstützte Fahrräder“. Fahrräder dieser Kategorie müssen mit einem Motor unter 1000 W und einer Höchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde ausgestattet sein.

Missouri: Missouri definiert ein Elektrofahrrad als „motorisiertes Fahrrad“, wenn es eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Meilen pro Stunde erreicht.

Mississippi: Mississippi definiert ein Elektrofahrrad als „Fahrrad mit angeschlossenem Motor“.

Montana: Montana definiert ein Elektrofahrrad als „elektrounterstütztes Fahrrad“. Ein Fahrrad kann in diese Kategorie eingestuft werden, wenn es eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde hat.

North Carolina: North Carolina definiert ein E-Bike als „elektrisch unterstütztes Fahrrad“, wenn sein Motor weniger als 1000 W leistet und es eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde hat.

Norddakota: Der Bundesstaat North Dakota definiert ein E-Bike als „motorisiertes Fahrrad“. Für eBikes gelten die gleichen Regeln, Zulassungs-, Zulassungs- und Versicherungsanforderungen wie für Kraftfahrzeuge.

Nebraska: Nebraska definiert eBikes als „elektrisch unterstützte Fahrräder“. Fahrräder dieser Kategorie müssen über einen Motor mit weniger als 750 W und eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde verfügen, wobei die Pedale durch menschliche Kraft betätigt werden müssen.

New Hampshire: New Hampshire folgt der dreistufigen Klassifizierung von Elektrofahrrädern. E-Bikes unterliegen den gleichen Vorschriften wie herkömmliche Fahrräder.

New Jersey: Die NJ-Definition umfasst nur die ersten beiden Klassifizierungsstufen, die von anderen Bundesstaaten verwendet werden. Der Gesetzgeber definiert „motorisierte Fahrräder“ auch als Geräte, die über 20 Meilen pro Stunde fahren und eine motorunterstützte Höchstgeschwindigkeit von 28 Meilen pro Stunde haben. Diese Definition stimmt weitgehend mit der Definition der Klasse 3 überein, die in anderen Staaten verwendet wird.

New-Mexiko: New Mexico definiert ein eBike als „Moped“. Für sie gelten die gleichen Straßenverkehrsregeln, Zulassungs- und Versicherungsanforderungen wie für Kraftfahrzeuge.

Nevada: Der Bundesstaat Nevada definiert ein E-Bike als „Elektrofahrrad“. Fahrräder fallen in diese Kategorie, wenn der Motor weniger als 750 W leistet, die Höchstgeschwindigkeit 20 Meilen pro Stunde beträgt und die Pedale durch menschliche Kraft betätigt werden.

New York: Der Bundesstaat New York definiert Elektrofahrräder als Fahrräder, wenn sie über einen Elektromotor mit weniger als 750 W und voll funktionsfähige Pedale verfügen.

Ohio: In Ohio wird für Elektrofahrräder die dreistufige Klassifizierung verwendet, wobei E-Bikes wie herkömmliche Fahrräder reguliert werden.

Oklahoma: Oklahoma folgt der dreistufigen Klassifizierung von eBikes. Elektrofahrräder unterliegen den gleichen Vorschriften wie herkömmliche Fahrräder.

Oregon: Oregon definiert ein E-Bike als „elektrisch unterstütztes Fahrrad“, wenn der Motor weniger als 1000 W leistet und das Fahrrad eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde hat.

Pennsylvania: Pennsylvania definiert ein Elektrofahrrad als „Tretrad mit elektrischer Unterstützung“. Ein E-Bike fällt in diese Kategorie, wenn der Motor weniger als 750 W leistet. Es muss über bedienbare Pedale verfügen, aber eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde haben, wenn es ausschließlich durch den Motor angetrieben wird. Darüber hinaus darf das Fahrrad nicht mehr als 100 Pfund wiegen und den gleichen Straßenverkehrsregeln unterliegen wie ein herkömmliches Fahrrad.

Rhode Island: Rhode Island definiert E-Bikes als „elektromotorisierte Fahrräder“. E-Bikes müssen über voll funktionsfähige Pedale, eine maximale Leistung von 1491 W und eine Höchstgeschwindigkeit von 25 Meilen pro Stunde verfügen.

South Carolina: South Carolina hat derzeit keine spezifische Klassifizierung für Elektrofahrräder. Da es sich bei E-Bikes jedoch um Fahrzeuge handelt, sollten sie den üblichen Straßenverkehrsregeln entsprechen.

Süddakota: In South Dakota wird für Elektrofahrräder die dreistufige Klassifizierung verwendet, wobei E-Bikes wie herkömmliche Fahrräder reguliert werden.

Tennessee: Tennessee verwendet die dreistufige Klassifizierung für Elektrofahrräder. E-Bikes unterliegen den gleichen Vorschriften wie herkömmliche Fahrräder.

Texas: Der Bundesstaat Texas verwendet die dreistufige Klassifizierung für Elektrofahrräder, wobei E-Bikes wie herkömmliche Fahrräder reguliert werden.

Utah: In Utah sind E-Bikes wie herkömmliche Fahrräder reguliert und es gilt die dreistufige Klassifizierung für Elektrofahrräder.

Virginia: E-Bikes werden in Virginia als „elektrische Fahrräder“ eingestuft, wenn sie über einen Motor unter 1000 W und bedienbare Pedale verfügen. Die Höchstgeschwindigkeit für alle Fahrräder und E-Bikes beträgt 25 Meilen pro Stunde.

Vermont: Vermont kategorisiert E-Bikes als „motorunterstützte Fahrräder“. Für E-Bikes gelten dieselben Gesetze wie für herkömmliche Fahrräder, sofern sie über voll funktionsfähige Pedale verfügen. Der Motor sollte eine maximale Leistung von 1000 W und eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde haben.

Washington: Der Bundesstaat Washington reguliert E-Bikes wie herkömmliche Fahrräder, und für Elektrofahrräder wird die dreistufige Klassifizierung verwendet.

Wisconsin: Wisconsin definiert ein E-Bike als „Motorrad“, wenn der Motor weniger als 750 W leistet und eine Höchstgeschwindigkeit von 20 Meilen pro Stunde hat. In Wisconsin müssen Elektrofahrräder registriert werden und Fahrer müssen über einen gültigen Führerschein verfügen.

West Virginia: West Virginia definiert ein Elektrofahrrad als „Moped“. Für E-Bikes gelten die exakten Zulassungs- und Versicherungsvorschriften, die auch für Kraftfahrzeuge gelten.

Wyoming: In Wyoming sind E-Bikes wie herkömmliche Fahrräder reguliert, und der Staat verwendet die dreistufige Klassifizierung für Elektrofahrräder.

Last Article