Warum ist der Reifendruck an meinem Fahrrad so niedrig und wann muss ich ihn regulieren?

September 07, 2023

Der auf verschiedene Reifentypen ausgeübte Druck hängt von den Einsatzbedingungen und den Vorlieben des Benutzers ab. Der Reifendruck bei Fatbikes ist niedrig, denn je größer oder dicker das Fahrrad, desto geringer ist der Druck, der erforderlich ist, um das Gewicht des Fahrrads zu tragen. Fatbikes haben Reifen mit einer Breite von 4 Zoll oder mehr; Ein perfektes Beispiel ist der PXID-Cruiser mit einer Breite von 4,8 Zoll. Fatbikes laufen bequem mit geringem Druck und ermöglichen das Fahren in tiefem Schnee, losem Sand und Schlamm. Dies ist möglich, weil die breiten Reifen das Gewicht von Fahrer und Fahrrad verteilen.

Für dieses Problem gibt es keine Patentlösung, denn der ideale Reifendruck beim Mountainbiken hängt von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem vom Fahrradtyp, dem Wetter entlang der Strecke und Ihren persönlichen Vorlieben. Der typische Reifendruck für Mountainbikes liegt jedoch zwischen 30 und 35 psi. Den empfohlenen Reifendruck für Ihr spezielles Fahrradmodell finden Sie am besten in der Bedienungsanleitung oder auf der Website des Herstellers. Sie können auch mit verschiedenen Drücken experimentieren, um herauszufinden, was am besten zu Ihnen passt. Überprüfen Sie vor Fahrtantritt immer Ihre Reifen. Wenn Sie die Traktion verlieren oder sich auf dem Trail unwohl fühlen, passen Sie Ihre Reifen nach Bedarf an.

Für detailliertere Informationen klicken Sie bitte auf den Link zur Ansicht.

Last Article