Schritte zum Reparieren von Springketten

September 07, 2023

Für manche Menschen mag das Reparieren einer überspringenden Fahrradkette eine entmutigende Aufgabe sein. Vielleicht scheint es sogar eine Aufgabe zu sein, die einem Profi vorbehalten bleiben sollte. Wenn Ihre Fahrradkette jedoch ständig durchrutscht, gibt es tatsächlich eine Schritt-für-Schritt-Methode, um das Problem zu identifizieren und zu beheben. Bei effektiver Vorgehensweise wird das Überspringen der Fahrradkette nie wieder auftreten. Hier sind sechs einfache Schritte zum Reparieren springender Fahrradketten.

Schritt 1: Treten Sie im Stillstand einfach manuell in die Pedale Ihres Fahrrads und schalten Sie dabei vorsichtig die Gänge. Sie möchten Ihre Kette am kleinsten Ring im Ohr und an einem der größten Ringe vorne anbringen. Dies erleichtert die Inspektion und den Austausch bei Bedarf. Von dieser Position aus sollten Sie erneut versuchen, zu schalten. Wenn Ihre Kette nicht schaltet, müssen Sie wahrscheinlich die Spannung der Fahrradkette erhöhen.

Schritt 2: Schauen Sie sich nun die Rückseite Ihres Umwerfers an. Sie finden einen kleinen Teil, durch den das Kabel verläuft, um zum Umwerfer zu gelangen. Das ist Ihr Laufeinsteller. Drehen Sie das ganz von sich weg.

Schritt 3: Gehen Sie als Nächstes zurück zum Schalthebel. Versuchen Sie erneut, das Fahrrad in einer stationären Position zu schalten. Sie sollten in der Lage sein, auf den kleinsten Ring in der Kassette umzuschalten. Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind, benötigen Sie dennoch mehr Spannung. Gehen Sie zurück zum Laufeinsteller und drehen Sie ihn noch weiter.

Schritt 4: Wenn die ersten drei Schritte das Problem mit dem Springen oder Durchrutschen der Fahrradkette nicht beheben konnten, müssen Sie die Kette sehr sorgfältig prüfen. Suchen Sie nach Unvollkommenheiten. Sieht die Kette rostig aus? Ist es alt und abgenutzt? Ist es zu locker? Zu eng? Dies sind alles Dinge, die sich auf die Leistungsfähigkeit auswirken können. Bei Defekten an der Kette oder der Kassette ist ein Austausch erforderlich.

Schritt 5: Höchstwahrscheinlich müssen Sie das Kabel festziehen oder lösen. Schauen Sie sich den Umwerfer noch einmal an und finden Sie das Ende des Kabels. Das Kabel sollte mit einem kleinen Teil, das wie eine Schraube aussieht, an Ort und Stelle gehalten werden. Passen Sie diese Schraube an, um das Kabel festzuziehen oder zu lockern. Versuchen Sie nun erneut, den Gang zu schalten, um festzustellen, ob die Kette immer noch springt.

Schritt 6: Wenn alle anderen Maßnahmen das Springen nicht stoppen können, suchen Sie die Begrenzungsschraube, die sich oben am Umwerfer befinden sollte. Manchmal ist es mit dem Buchstaben H gekennzeichnet. Ihr Problem mit dem Kettenspringen kann darauf zurückzuführen sein, dass diese Schraube zu fest sitzt und verhindert, dass sich die Kette auf das kleinste Kettenblatt verschiebt. Versuchen Sie, diese Begrenzungsschraube zu lösen und dann erneut zu schalten. Sie sollten nun in der Lage sein, richtig zu schalten, ohne dass Ihre Fahrradkette durchrutscht.

Für detailliertere Informationen klicken Sie bitte auf den Link zur Ansicht.

Last Article