Wie lagere ich mein E-Bike richtig?

September 07, 2023

Tipps zum Aufbewahren eines Elektrofahrrads im Innenbereich!

Wenn Sie Ihr E-Bike drinnen lagern möchten, sollten Sie einige Dinge beachten.

Batteriespeicher

Wenn Sie einen Lithium-Ionen-Akku haben, sollten Sie diesen mit einer Ladung von 40–80 % lagern und den Akku erst wieder aufladen, wenn er 20 % erreicht hat. Wenn Sie einen Nickel-Cadmium-Akku haben, lagern Sie ihn mit einer Ladung von 80 % und laden Sie ihn gelegentlich alle zwei Monate vollständig auf. Halten Sie Ihren Akku außerdem von Hitze und Feuchtigkeit fern.

Tipps zur Schmierung

Achten Sie darauf, die Kette zu schmieren und prüfen Sie, ob andere bewegliche Teile möglicherweise geschmiert werden müssen. Es gibt verschiedene Arten von Schmiermitteln auf dem Markt. Wählen Sie daher eines aus, das am besten zum Antriebsstrang Ihres Fahrrads passt.

Bewahren Sie Ihre Batterie separat auf!

Wenn Sie Ihr Elektrofahrrad drinnen aufbewahren, sollten Sie den Akku ausbauen und getrennt vom E-Bike lagern. Dadurch wird verhindert, dass sich der Akku vollständig entlädt und beschädigt wird.

Reinigen Sie Ihr Elektrofahrrad!

Wischen Sie Ihr Elektrofahrrad nach dem Staubwischen unbedingt mit einem Tuch ab. Dadurch wird verhindert, dass Schmutz und Dreck an den Oberflächen des Fahrrads haften bleiben.

Halten Sie die Reifen aufgepumpt

Abhängig von Ihrem E-Bike möchten Sie es möglicherweise mit vollständig aufgepumpten Reifen aufbewahren. So stellen Sie sicher, dass die Reifen jederzeit fahrbereit sind.

Auf lose Teile prüfen

Überprüfen Sie vor dem Einlagern unbedingt alle verschiedenen Teile Ihres Fahrrads. Dies wird dazu beitragen, zukünftige Kopfschmerzen durch lose Schrauben, kaputte Komponenten usw. zu vermeiden.

Tipps zum Aufbewahren eines Elektrofahrrads im Freien!

Wenn Sie Ihr E-Bike draußen abstellen möchten, müssen Sie einige Dinge beachten.

Rack-Standort

Der Standort des von Ihnen verwendeten Racks hängt vom Wetter in Ihrer Region ab. Wenn Sie in einer feuchten Umgebung leben, lehnen Sie sich am besten an ein Gebäude oder eine Wand, die keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

Wenn es in Ihrer Gegend heiß und feucht ist, suchen Sie sich am besten die schattige Seite des Gebäudes auf oder lehnen Sie sich an eine Wand.

Wenn Ihr Standort sehr sonnig, aber trocken ist, lehnen Sie sich an eine Wand, wo das Elektrofahrrad vor Regen und Feuchtigkeit geschützt ist.

Wählen Sie das passende Rack

Wenn Sie sich für ein Außenlagerregal entscheiden, achten Sie darauf, dass Sie eines wählen, das Ihr E-Bike entweder aufhängen oder aufstellen kann. Bei der Hängeoption sollte das Gestell mindestens 22,7 kg tragen können. Wenn Ihr Fahrrad mehr wiegt, ist es am besten, einen Standträger zu verwenden.

Prüfen und anpassen

Bevor Sie Ihr Elektrofahrrad einlagern, überprüfen Sie es unbedingt und passen Sie die Komponenten bei Bedarf an. Dies verhindert unnötige Reparaturen oder Reparaturen in der Zukunft.

Decken Sie Ihr Elektrofahrrad ordnungsgemäß ab

Wenn Sie möchten, können Sie sogar eine spezielle E-Bike-Abdeckung erwerben, um Ihr E-Bike vor Sonne und Feuchtigkeit zu schützen. E-Bike-Abdeckungen gibt es im Wesentlichen in zwei Ausführungen: vollständig geschlossen und offen.

Eine vollständig geschlossene Abdeckung schützt Ihr Fahrrad vollständig vor Witterungseinflüssen.

Eine offene Abdeckung schützt Ihr Fahrrad zwar, lässt es aber auch „atmen“.

Richtiger Wetterschutz

Abhängig von Ihrem Elektrofahrrad müssen Sie Ihr Fahrrad möglicherweise vor Regen und Feuchtigkeit schützen. Elektrofahrräder mit Metallrahmen halten jedem Wetter stand, während E-Bikes mit Kunststoffrahmen zusätzlichen Schutz benötigen.

Für detailliertere Informationen klicken Sie bitte auf den Link zur Ansicht.

Last Article